Cream-Cookies

Freitag, 20. September 2013 |


Hallo Ihr Lieben,

also jetzt gibt es keinen Zweifel mehr, der Sommer ist vorüber.
Nächste Woche sollen wir in Bayern noch eine schöne Altweibersommerwoche (was für ein Wort) bekommen. 20 Grad und Herbstsonne, aber dann sei laut Wetterbericht wohl endgültig Schluss.
Heute allerdings ist diese Temperaturen nicht zu denken. Es war so kühl das wir ehrlich gesagt bereits die Heizung angestellt haben. Zwar nur auf eine mittlere Stufe, aber immerhin! Altbau halt, er speichert Wärme lange, die Kälte aber leider auch.

Was machen wir also an einem kühlen und nassen Herbstwochenende??
In Schlabberklamotten auf der Couch liegen und Tee trinken. Guter Plan finde ich!
Und was wäre Tee ohne die passenden Kekse? Natürlich nur halb so schön!!

Im schönen Shop von kukuwaja habe ich diesen einfach total süßen Keksstempel entdeckt. Und was mach ich wenn ich sowas sehe, natürlich bestellen!!
Wenige Tage später war er da, mein Keksstempel und musste gleich eingeweiht werden, is ja klar ne...
Leckere Cookies, perfekt zum Couch-Tee-Feeling mussten her und wurden umgehend in die Tat umgesetzt.


Cream-Cookies

Zutaten:

100g weiche Butter
250g Zucker
500g Mehl
1 Pk. Vanillezucker
1/2 Pk. Backpulver
1 Ei
1 Becher Sauerrahm
1/2 TL Vanilleextrakt

Den Ofen auf 180°C vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier vorbereiten.
Die Butter schaumig rühren und Ei zugeben. Dann den Zucker nach und nach einrieseln lassen. Backpulver und Mehl vermengen und zusammen mit dem Sauerrahm zur Eimischung geben. So lange mit den Knethaken vermengen bis der Teig eine etwas klebrige Konsistenz bekommt. Dann den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche mit leicht mehligen Händen kurz kneten und für ca. eine Stunde in Frischhaltefolie oder einer abgedeckten Schüssel in den Kühlschrank stellen.
Vorsicht: Der Teig ist wegen des Rahms etwas klebrig, deshalb Arbeitsfläche und Nudelholz immer ausreichend mehlen!!
Den Teig nach der Kühlzeit auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwas dicker ausrollen und mit einem Kreisausstecher so eng wie möglich Cookies ausstechen und diese auf die vorbereiteten Backbleche legen. Nicht all zu nah, es soll ja noch gestempelt werden :)
Wenn alle Cookies vorbereitet sind den Keksstempel in etwas Mehl tunken und fest! auf die Cookies drücken!
Dann die Cookies für ca. 15 Minuten unter Beobachtung leicht goldig backen. 

Leider habe ich mich (wie man sieht) nicht wirklich getraut den Stempel fest anzudrücken deshalb sieht man den Text leider schlecht! Aber fürs nächste Mal bin ich schlauer! Also traut Euch und ran an den Teig ;)


In eine flauschige Decke gewickelt mit der Lieblingszeitschrift und einer großen Tasse Tee eine tolle Kombi. Viel Keks, schön saftig, mhhhhh...

Euch noch einen schönen Abend und einen guten Start ins wohl verdiente Wochenende meine Lieben!

Bezugsquellen:
Tasse: Mynte von IB Laursen (erhältlich hier)
Geschenkband: Pompadour Regensburg 
Keksstempel: kukuwaja


kleine Vorschau: herbstlich püriert


 

 

5 Kommentare:

» Miss von Xtravaganz

Der Stempel ist ja toll! Gefällt mir, danke für den Shoplink!

» Nani

Gerne Missy :)

» Jules

Und zack....bestellt! Danke für den Shop-Link. Ich hab den Stempel mit "Homemade" genommen.

» Cathi Blume

Mensch, die Kekse sehen ja toll aus.... Und Tee dazu?- Perfekt!
Alles Liebe, Cathi von Carpe Kitchen!

» kukuwaja

wurde soeben auf Deinen Blogpost aufmerksam gemacht :)
Die Glückskekse sind super geworden und sehen herzallerliebst aus und ganz lieben Dank fürs Zeigen und die Verlinkung, habe mich sehr darüber gefreut - beste Grüße und einen schönen Tag noch

Kommentar veröffentlichen