Portugiesische Puddingtörtchen mit Pfirsich

Freitag, 5. Juli 2013 |


Hallo Ihr Lieben,

letztes Wochenende war ich ziemlich spontan und kurzfristg bei einer guten Freundin eingeladen. Da ich sehr ungern mit leeren Händen auftauche wollte ich noch schnell etwas Süßes backen.
Betonung liegt dabei auf SCHNELL!! Deshalb hab ich immer Blätterteig im Haus! 
Da kann man immer was draus zaubern.

Trotz der Hektik erinnerte ich mich an ein Rezept in der aktuellen Ausgabe der LECKER.
Von den süßen Sommerfrüchten zur Zeit krieg ich eh nicht genug, von daher hatte ich auch die Pfirsiche zur Hand. Und ausnahmsweise hatte ich mal Glück und hatte erst ein paar Tage vorher Vanillepuddingpulver gekauft.



Portugiesische Puddingtörtchen mit Pfirsich

Zutaten:

1 Pk. Blätterteig (Kühlregal)
1 Pk. Vanillepuddingpulver
1/2 L Milch
1 Pk. Vanillezucker
2 große Pfirsiche
80g Zucker
100g Naturjoghurt

Vorab die Mulden eines Muffinblechs fetten.
Den Blätterteig ca. 10min vor Verarbeitung aus dem Kühlschrank nehmen.
Für die Vanillecreme  das Puddingpulver, 100ml Milch, Zucker und Vanillezucker glattrühren. 400ml Milch aufkochen und die angerührte Puddingmasse in die Milch rühren.
Aufkochen lassen und ca. 1 Minute köcheln. Den Pudding in eine Schüssel füllen und direkt an der Oberfläche mit Frischhaltefolie abdecken (so bildet sich keine Haut, bzw. diese wird beim entfernen abgezogen) und abkühlen lassen. 
Aus dem Blätterteig 12 Kreise ausstechen und in die Mulden des Muffinblechs geben und etwas in Form drücken. Es muss ein Rand entstehen!
Das vorbereitete Muffinblech kühl stellen.

Den Ofen auf 175°C (150°C Umluft) vorheizen .
Die Pfirsiche waschen, entkernen und in dünne Spalten schneiden. 
Den Joghurt unter den Pudding rühren und in den vorbereiteten Blätterteigmulden verteilen. Die Pfirsichspalten darauf verteilen.

Die Törtchen im vorgeheizten Ofen ca. 30min backen und anschließend im Blech etwas abkühlen lassen. Erst nach dem Abkühlen die Törtchen aus den Mulden lösen und lauwarm oder kalt servieren.


Im Originalrezept steht eigentlich Creme Fraiche. Da mir das aber zu gehaltvoll war hab ich lieber zu fettarmem Naturjoghurt gegriffen, ging genauso!
Mega mega lecker!! Ging schnell und genauso schnell waren sie auch wieder weg :)
Fürs nächste Wochenende hab ich sie schon wieder eingeplant!

Bitte verzeiht mir die nicht all zu schönen Bilder, aber wie gesagt musste es schnell gehen!

Ein schönes Wochenende Ihr Lieben!


1 Kommentare:

» soSparki

Oh danke für das Rezept.
Ich habe schon lange danach gesucht.
In Portugal habe ich mich total in diese Törtchen verliebt !!!

Ich werds sehr bald mal ausprobieren und schauen obs den Portugiesischen Flair bringt ;)

Liebe Grüße Ella
von soSparki.de

Kommentar veröffentlichen