Zwetschgen-Mohn-Kuchen

Montag, 30. September 2013 |


Hallo Ihr Lieben,

seit Ihr mit einem Garten aufgewachsen?
Also ich nicht. Jedenfalls wenn man einen Vorgarten-Streifen von zwei auf zehn Meter mit Kies aufgefüllt, wie ich, nicht als Garten zählt.
Als ich noch klein war hatte ich einen Sandkasten in einem kleinen Garten bei meiner Oma, Haus nebenan.
Hach, Kindheitserinnerungen, da war alles noch so unbeschwert... *schwelg*
Leider wurde dieser Garten planiert, betoniert und mit einem Carport versehen.
Tja, somit blieb nur noch der Kiesstreifen als Vorgarten ;)

Die Vorzüge an einem großen Garten sind für mich nicht nur Feste im Freien, Grillabende und schöne Beete sondern auch die alteingewachsenen großen Obstbäume die oft zu finden sind.
Der allerliebste Lieblingsmann meiner Mami hat einen solchen Garten!! Ohjaaaaa!
Mit zwei wundervoll großen, reich tragenden Zwetschgenbäumen!
Letztes Wochenende hab ich ungefähr drei Eimer Zwetschgen bekommen und diese freudestrahlend nach Hause gebracht.
Hurra Hurra endlich Zwetschendatschi hab ich mir gedacht.

Mein Liebster legte Veto ein. Er hätte Lust auf Mohnkuchen.
Da fiel mir der Mohnkuchen von hier ein! Ich habe einfach Belag und Guss geändert.



Mohn-Zwetschgen-Kuchen

Zutaten:
125g weiche Butter
200g Mehl
ca. 500g Zwetschgen (je nach Größe)
200g Zucker
Abrieb einer Biozitrone
Salz
2 Eier (Größe M)
1/2 Päckchen Backpulver
125g Mohn-Back
  3 EL gute Pflaumen- o. Zwetschgenmarmelade

 
Eine Springform fetten und mit Mehl ausstäuben.
Ofen auf 175°C (Umluft 150°C) vorheizen.
Die Zwetschgen waschen, halbieren und Kern entfernen.
Butter, Zucker, Zironenschale und eine Prise Salz mit dem Handrührgerät cremig rühren. Eier nacheinander unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und abwechselnd mit dem Mohn-Back zur Butter-Eier-Masse rühren. 
Den Teig in die Form geben und glatt streichen. Die Zwezschen darauf anrichten und den Kuchen für ca. 45-55 min backen.
Jetzt den Kuchen etwas abkühlen lassen und aus der Form lösen. 
Vollständig auskühlen lassen.
Die Pflaumenmarmelade mit etwas heißem Wasser in einem kleinen Topf erwärmen und unter Rühren verflüssigen bis keine Klümpchen mehr da sind. Den heißen Marmeladenguss sofort auf dem Kuchen verteilen und wieder komplett auskühlen lassen.
 
 
Ich habe die Pflaumenmarmelade meiner Oma verwendet, die schmeckt leicht zimtig und gibt dem Kuchen den letzten Schliff. Der hat auch nicht lange überlebt :)
 
 
Dieser Kuchen wird uns in genau dieser Zusammenstellung wohl noch lange begleiten!
Hoffentlich krieg ich bis Weihnachten (mindestens!) noch irgendwo Zwetschgen her ^^

Machts Euch schön Ihr Lieben
 
 

 

3 Kommentare:

» Ella

Der sieht absolut geil aus! Ich liebe Mohnkuchen ja total. Mein liebster zusammen mit Karottenkuchen :)
Mir läuft das Wasser im Mund zusammen. mmmmh!

Liebst, Ella ♥
von soSparki

» Isabell

der hört sich aber toll an! :)

wir haben in unserer Foodblogger Community Küchenplausch gerade ein Event mit dem Thema "Pflaumen und Zwetschgen" und ich würde dich gerne dazu einladen: http://www.kuechenplausch.de/events/cmviews/id/155
Es gibt viele tolle Preise zu gewinnen und außerdem kann man auch einige tolle Rezepte von anderen Foodbloggern entdecken.

leckere Grüße
Isabell

» Nani

Danke Isabell das Freut mich! Da komme ich gerne und mache mit :)

Liebst
Nani

Kommentar veröffentlichen